FAQ – Häufige Fragen

Häufige Fragen zu Alyvium®

Es sind oft dieselben Fragen, die unseren Kundendienst erreichen. Nachfolgend haben wir die häufigsten aufgeführt – vielleicht ist ja die Ihre dabei! Falls nicht, wenden Sie sich gern an info@alyvium.de oder stellen Sie Ihre Frage von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr telefonisch unter 02174 – 30 76 22 7.

Was ist in Alyvium® enthalten und wofür wird es empfohlen?

Alyvium®-Kapseln enthalten eine wissenschaftlich erforschte Kombination natürlicher Polyphenole aus Olivenölen. Polyphenole sind bioaktive Komponenten, die in Früchten, Gemüse und Oliven vorkommen und für ihre entzündungshemmenden, antioxidativen und immunmodulierenden Eigenschaften bekannt sind. Diese prädestinieren sie als Nahrungsergänzung bei einer entzündlichen Autoimmunerkrankung wie Schuppenflechte. Zudem enthält Alyvium® Vitamin A, Biotin und Riboflavin, die auch jeweils ihren Beitrag für die Pflege der Haut leisten und bei entsprechenden Beschwerden eingenommen werden.

Alyvium® trägt so zur normalen Funktion des Immunsystems und einer gesunden Haut bei. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wie wird es eingenommen?

Die empfohlene Dosierung der Kapseln liegt bei 2 Kapseln täglich zum Essen, kann aber nach Eintritt der Wirkung probehalber reduziert werden. Die Einnahmezeit ist beliebig.

Wann tritt die Wirkung von Alyvium® ein?

Normalerweise tritt eine Wirkung nach etwa 2 – 4 Wochen der Einnahme ein.

Allerdings können Hautkrankheiten wie Schuppenflechte (Psoriasis), die aufgrund eines fehlgesteuerten Immunsystems auftreten, verschiedene Ausprägungen haben – und genauso wirkt nicht ein und dieselbe Behandlung bei allen Patienten gleich.

Alyvium® kann besonders bei moderaten Hautbeschwerden helfen.

Wie lange wird Alyvium® eingenommen?

Wie mit jedem anderen Nahrungsmittel oder Inhaltsstoff sollte nach einigen Monaten der kontinuierlichen Einnahme pausiert werden. Mit gelegentlichen Pausen ist Alyvium® jedoch zur Langzeiteinnahme, solange die Indikation besteht und ein Absetzen zu einer Verschlimmerung der Symptome führt, geeignet.

Sind Wechselwirkungen mit Medikamenten zu erwarten?

Nein. Die Inhaltsstoffe von Alyvium® sind grundsätzlich auch in unserer Nahrung enthalten, wir nehmen sie nur meist nicht in der empfohlenen Dosis und in der speziellen Kombination auf.

Hat Alyvium® unerwünschte Nebenwirkungen?

Nein, es sind keine beobachtet worden.

Können auch Kinder Alyvium® einnehmen?

Unsere Empfehlungen zum Produkt und zur Dosis beziehen sich auf Erwachsene (über 18). Wenn ein Kind Alyvium® einnehmen soll, konsultieren Sie vorher Ihren Arzt oder ihre Ärztin.

Können Schwangere Alyvium® einnehmen?

Wenn Sie schwanger sind und planen, Alyvium® einzunehmen, fragen Sie zunächst Ihre Ärztin, ihren Arzt dazu.

Ist Alyvium® vegetarisch bzw. vegan?

Ja, weder die Inhaltsstoffe noch die Kapsel enthalten tierische Bestandteile, sodass Alyvium® im Rahmen einer vegetarischen oder veganen Ernährung eingenommen werden kann.

Enthält Alyvium® tierische Bestandteile, Gluten, Laktose, Weizen oder Hefe?

Nein, es enthält nichts davon. Alyvium® ist antiallergen.

Wir geben auf unserer Webseite keine Heilversprechen. Erkrankungen sind in Ursache und Verlauf unterschiedlich, ebenso sind es die Ergebnisse bestimmter Therapien. Die Diagnose und Therapie von Krankheiten obliegt ohnehin Ärzten und Heilpraktikern. Unsere Seiten sind, wiewohl sorgfältig zusammengestellt, nur informativ und kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung.