Erfahrungen

Erfahrungen mit Alyvium®

Lesen Sie hier von den Erfahrungen verschiedener Hautpatienten mit Alyvium®. 

Gelegentlich erfragen wir von unseren Kunden Erfahrungsberichte. Sie werden entweder von den Patienten frei verfasst oder aber mittels eines kurzen Fragebogens erhoben und dann von uns zu einem Text zusammengestellt. Der Kunde oder die Kundin entscheidet, ob der Bericht anonym oder mit vollem Namen erscheint. Wenn auch Sie Erfahrungen mit Alyvium® gemacht haben, freuen wir uns, wenn Sie unseren kleinen Fragebogen ausfüllen. Nehmen Sie gern unter info@alyvium.de oder aber Tel02174 307 62 27 Kontakt mit uns auf.

Frau Kerstin M. (50) aus Bechstedt schrieb uns am 15.05.2018:

Ich habe Schuppenflechte am gesamten Körper mit viel Juckreiz, schuppigen Stellen und
Rötungen.
Bereits nach den ersten drei Wochen Einnahme von Alyvium war mein Juckreiz weg und die
Schuppenflechte an vielen Stellen schon abgeheilt. Stark schuppende Stellen sind schon viel
besser geworden.
Durch verschiedene Salben bzw. Tabletten hatten sich meine Blutwerte negativ verändert,
weshalb ich diese wieder absetzte. Ich nehme nun schon länger keine Medikamente
mehr wg. der Nebenwirkungen. Bei Alyvium konnte ich keine Nebenwirkungen feststellen.
Ich bin sehr zufrieden.

Erfahrungsbericht von Stefanie B. (79) aus Bickenbach vom 22. April 2018:

Seit knapp 4 Monaten nehme ich 2 Kapseln täglich gegen Jucken, Rötungen und Schuppenbildung auf dem Kopf, Rücken, den Armen und Beinen. Seit der vierten Woche ist bei mir eine Besserung zu merken und ich bin sehr zufrieden.

Vor Alyvium habe ich mit Solebädern und cortisonhaltigen Cremes versucht, meine diagnostizierte Psoriasis vulgaris zu verbessern. Medikamente nehme ich keine ein.

Alyvium hat bei mir keine Nebenwirkungen verursacht und ich würde das Produkt sofort weiterempfehlen.

Helga B. (62) aus Kirchheim schrieb uns am 20. April 2018:

Ich nehme nun seit fast 3 Monaten Alyvium und bin sehr zufrieden mit dem Produkt. Ich leide an Schuppenflechte an Armen und Beinen und habe schon nach 3 Wochen eine deutliche Besserung gemerkt.

Sowohl das Jucken als auch die Rötung der Haut ließ nach. Vor Alyvium habe ich schon verschiedene Salben probiert, leider ohne größere Erfolge.

Seit der Einnahme von Alyvium geht es meinem Körper besser und ich würde das Produkt sofort weiterempfehlen. Nebenwirkungen sind keine aufgetreten.

 Erfahrungsbericht einer weiteren Patientin (34) vom 4. Februar 2018:

Ich leide seit 20 Jahren an Neurodermitis im Gesicht. Mit einem Hautproblem im Gesicht zu leben bedeutet, dass man permanent mit diesem Problem konfrontiert wird und daran denken muss. Die Krankheit kam bei mir von einem Tag auf den anderen. Gerade noch war ich ein hübsches junges Mädchen, das seinen ersten Freund hatte, und dann plötzlich musste ich erleben, was es heißt gemobbt und stigmatisiert zu werden. Ich habe dann teilweise sogar die Schule geschwänzt, weil ich es nicht mehr ertragen konnte, dass jeder auf meine Haut geschaut hat. In den vergangenen 20 Jahren war ich dann bei sehr vielen Ärzten und habe unheimlich viele Cremes ausprobiert. Ich habe alle möglichen Ernährungsformen getestet und herausgefunden, dass eine ausgewogene Ernährung mit wenig tierischen Produkten und ganz wenig Zucker und Gluten die Haut verbessert. Mit Cremes habe ich immer meine Probleme, da ich sehr oft die Erfahrung gemacht habe, dass meine Beschwerden durch eine Creme schlimmer wurden. Ich war schon immer auf der Suche nach einer Lösung von innen. Als ich im Internet bei meinen nächtelangen Recherchen auf Alyvium aufmerksam wurde, war ich natürlich erstmal skeptisch. Ich habe einfach schon zu viel Geld unnötig ausgegeben. Bei einem Telefonat mit dem Hersteller versicherte man mir, dass das Produkt bereits nach ca. vier Wochen eine Wirkung zeigen müsste.

Also dachte ich mir ok versuch es einfach. Ich wollte wenigstens nichts unversucht lassen.

Jetzt nehme ich Alyvium seit ca vier Monaten regelmäßig und muss sagen, dass sich meine Beschwerden deutlich gebessert haben. Auf die Trockenheit der Haut nimmt das Produkt keinen Einfluss. Jedoch werden Entzündung und Schuppung deutlich weniger. Ich habe in den vergangenen Jahren im Winter  immer mindestens eine Entzündung im Gesicht gehabt. War die eine Entzündung abgeklungen kam die nächste. Meine Augenbrauen habe ich mir regelmäßig blutig gekratzt.

Seit ich Alyvium nehme, hatte ich keine Entzündung mehr im Gesicht. Es ist so eine große Erleichterung nicht mehr jeden morgen Angst vor dem Blick in den Spiegel zu haben! Ich hoffe sehr, dass diese Wirkung anhält!

Meine Haut ist noch immer trocken und empfindlich. Aber insgesamt kann ich sagen, dass meine Beschwerden sich durch Alyvium um 80 Prozent verbessert haben. Damit ist es mit Abstand das beste Produkt das ich je getestet habe! Vielen Dank dafür.

Sehen Sie außerdem hier Vorher-Nachher-Vergleiche, die uns Patienten aus Spanien zugesandt haben. Dort ist Alyvium® schon länger erhältlich.
Vorher

Nachher

Zu diesen Fotos schrieb die Dame:
Hallo!
Ich hatte für mehr als 5 Jahre Probleme mit den Händen. Die Hautärzte diagnostizierten Psoriasis und andere Trockenheitsekzeme. Über die Jahre habe ich Ciclosporin, Alitretinoin und am Ende für drei Monate Acitretin genommen. 
Während der ganzen Zeit und der Einnahme dieser verschiedenen Medikamente ging es meinen Händen immer zunächst besser, aber nach einiger Zeit kehrten die Läsionen zurück – als ob sich meine Haut an die Medikation gewöhnt hätte und sie dann nicht mehr wirkte. 
Vor vier Monaten hab ich auf Empfehlung meines Apothekers begonnen, Alyvium einzunehmen. Nach nur zwei Wochen war das Ergebnis schon unglaublich. Meine Hände sahen so aus, wie ich sie schon seit langer Zeit nicht gesehen habe. Die wunden Stellen, das Jucken, alles weg.
Vielen Dank und Grüße!
Ein Herr mit Schuppenflechte am Arm dokumentierte seine Behandlung mit Alyvium® mit Bildern wie folgt:
Vorher

Nachher

Wir freuen uns auch über Ihre Erfahrungen mit Alyvium®, gern mit Fotos dokumentiert. Schreiben Sie uns an info@alyvium.de oder rufen Sie uns an unter Tel. 02174 / 307 62 27.